Download details

Antrag auf Gewährung von Leistungen nach de m  Gesetz über die Hilfen für Blinde und Gehörlose (GHBG) Antrag auf Gewährung von Leistungen nach de m Gesetz über die Hilfen für Blinde und Gehörlose (GHBG) Beliebt

Leistungen für gehörlose Menschen

Menschen mit angeborener oder bis zum 18. Lebensjahr erworbener Taubheit oder an Taubheit grenzender Schwerhörigkeit erhalten eine Hilfe von 77 Euro im Monat.

Der Antrag auf Gehörlosengeld kann sowohl beim LWL / LVR als auch bei der Gemeinde- oder Kreisverwaltung eingereicht werden. Maßgebend für den Leistungsbeginn ist der Monat des Antragseingangs. Bei Vorliegen der Voraussetzungen wird die betreffende Leistung rückwirkend gewährt. Für den Antrag benötigen Sie eine HNO-ärztliche Bescheinigung.

Information
Erstelldatum 23.10.2018
Änderungsdatum 24.10.2018
Dateigröße 178.17 KB
Downloads 175